Aktualisiert 13.06.2014 13:36

Ausfall kurz vor WM-StartSwisscom erwartet keine weiteren TV-Störungen

Schock für Swisscom-TV-Nutzer: Kurz vor dem WM-Eröffnungsspiel sorgte eine Störung für schwarze Bildschirme. Das soll nicht mehr vorkommen, verspricht die Swisscom.

von
Philipp Stirnemann

Wenn das Wetter nicht mitspielt: Gestern fiel Swisscom TV schweizweit zumindest teilweise aus. Laut Olaf Schulze, Mediensprecher von Swisscom, waren «während einiger Minuten einige Sender» vom Ausfall betroffen. Die Panne betraf im ganzen Sendegebiet dieselben Kanäle, darunter auch solche des an Swisscom TV gekoppelten Pay-TV-Senders Teleclub. Grund für den Ausfall war ein Gewitter über der Region Olten, wo das Swisscom-TV-Signal ins Netz gespeist wird.

Schulze betonte heute gegenüber 20 Minuten, dass das Fernsehsignal nur wenige Minuten ausgefallen sei. Gegen 21.30 Uhr sei das Problem behoben gewesen. Gegen elektromagnetische Störungen infolge Gewitters «war man und ist man nie gefeit». In der Regel sollten Wetterkapriolen wie gestern für Swisscom aber kein Problem sein. «Wir sind zuversichtlich, dass unsere Kunden die ganze WM fehlerfrei geniessen können.»

Zum Teil längere Unterbrüche

Auch der Autor guckte als Swisscom-TV-Kunde gestern in die Röhre. Bei ihm zu Hause in Zürich dauerte der Unterbruch allerdings deutlich länger als ein paar Minuten, und es fielen auch nicht nur einige Sender aus, sondern alle. Das TV-Signal funktionierte erst wenige Sekunden vor Anpfiff des WM-Eröffnungsspiels wieder einwandfrei (siehe Bildstrecke). Nach Abklärungen von Swisscom handelte es sich in diesem Fall aber um eine Individual-Störung. Die genauen Gründe hierfür werden von Swisscom noch untersucht.

Sind auch Sie Swisscom-TV-Kunde und mussten gestern Abend gewitterbedingt in die Röhre gucken? Wie lange fiel bei Ihnen das Fernsehsignal aus? Diskutieren Sie mit!

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.