Swisscom ist in Kauflaune
Aktualisiert

Swisscom ist in Kauflaune

Die Swisscom hat die tschechische Telecom-Firma Cesky als neuen Übernahmekandidaten entdeckt. Die Analysten schütteln den Kopf.

Die Swisscom hat sich auf die Interessentenliste für den Ex-Monopolisten Cesky Telecom setzen lassen. Das bestätigte gestern ein Sprecher von Swisscom ohne weitere Details bekannt zu geben. Der Schweizer Telekom-Konzern war bis vor knapp einem Jahr bereits einmal an Cesky beteiligt. Insgesamt hielt die Swisscom zusammen mit der niederländischen KPN 27% der Aktien. Mit einem Buchverlust im hohen zweistelligen Millionenbereich zog sich die Swisscom damals zurück. Die Cesky Telecom soll vollständig privatisiert werden. Eine Entscheidung ist für den 1. Dezember vorgesehen. Es geht gemäss den tschechischen Angaben um ein Volumen von 2,2 Mia. Dollar.

Die renommierte Investment-Bank Goldmann Sachs GS findet das neuerliche Interesse von Swisscom an Cesky «merkwürdig». Auch Telekom Austria, welche eine Übernahme durch die Swisscom verweigert hatte, ist an Cesky interessiert.

Deine Meinung