PostFinance betroffen: Swisscom kämpfte mit grösserer Störung
Aktualisiert

PostFinance betroffenSwisscom kämpfte mit grösserer Störung

Die Swisscom war am Nachmittag von einer Störung betroffen. Callcenter konnten nicht erreicht werden. Auch PostFinance-Kunden waren betroffen.

von
num
Swisscom kämpfte am Freitagnachmittag mit einer grossflächigen Störung.

Swisscom kämpfte am Freitagnachmittag mit einer grossflächigen Störung.

Wegen einer Störung am Freitagnachmittag konnten Swisscom-Kunden die Callcenter nicht oder nur eingeschränkt erreichen. Nicht nur die Callcenter, auch das Internet, der Swisscom TV Service und die IP-Telefonie waren davon betroffen.

Sprecherin Annina Merk sagte: «Die Störung begann um 12.15 Uhr und konnte ab 13.30 Uhr Stück für Stück weitgehend behoben werden.» Verursacht sei sie durch zentrale Elemente im Basisnetz worden, die ausgefallen seien.

Von der Störung betroffen waren nebst des Callcenters zudem Internetdienstleistungen von Privat- und Geschäftskunden. Dadurch war in einigen Geschäften das bargeldlose Bezahlen nicht möglich.

Zum Beispiel Kunden der PostFinance. Zwischenzeitlich habe in Manor- und Coop-Filialen nicht mit der PostFinance-Karte bezahlt werden können, sagt Postfinance-Sprecher Johannes Möri. Dies konnte nun aber behoben werden.

Sprecherin Annina Merk: «Die Störung konnte grösstenteils wieder behoben werden. Teilweise gibt es aber im Raum Zofingen, Aargau, Basel und Biel noch bei einzelnen Kunden Einschränkungen.» Man arbeite auf Hochtouren an einer Lösung.

Deine Meinung