Aktualisiert 31.01.2019 15:40

Neue Angebote

«Swisscom schafft das Roaming tatsächlich ab»

Die Swisscom hat ein neues Mobilabo mit unbegrenzten Anrufen in ganz Europa lanciert. Die anderen Anbieter müssen wohl auch bald nachziehen.

von
swe

Jean-Claude Frick von Comparis.ch erzählt, was es mit dem neuen Angebot der Swisscom auf sich hat. (Video: Comparis)

In der EU müssen Kunden mit einem Handy-Abo seit rund eineinhalb Jahren keine Roaminggebühren mehr bezahlen. Die Swisscom hat am Donnerstag in Zürich nun das «InOne mobile go»-Abo vorgestellt.

Damit können Kunden künftig ab 60 Franken pro Monat ebenfalls unbegrenzt in Europa und der Schweiz telefonieren, im Internet surfen und SMS versenden. Wer nicht bereits «InOne Home»-Kunde bei Swisscom ist, bezahlt für das Abo 80 Franken.

Erster Schritt

Ist dies ein Anzeichen dafür, dass bald alle EU-Roaminggebühren für Abos bei Schweizer Telekomanbietern fallen? Möglicherweise schon, wie Telekom-Experte Jean-Claude Frick von Comparis.ch erklärt: «Faktisch schafft Swisscom das Roaming tatsächlich ab.» Und die Swisscom setze mit dem neuen Abo auch die Konkurrenz unter Druck: «Diese muss nun beim Thema Roaming reagieren», so Frick.

Ähnlich sieht es auch Oliver Zadori von der Vergleichsplattform Dschungelkompass.ch: «Ja, ich denke, dass die anderen Anbieter nun nachziehen müssen. Zwar haben diese bereits jetzt ähnliche Angebote. Das Datenvolumen ist aber immer noch monatlich auf 4 oder 10 Gigabyte beschränkt.»

Sunrise erklärt auf Anfrage, dass man jeweils auf die Reisesaison hin die Roamingpreise senke. So habe Sunrise etwa im Rahmen der Sommer-Promotion im letzten Jahr das «Freedom Abo Europe & US» mit unlimitiertem Roaming und ohne Aufpreis angeboten. Sunrise sei auch weiterhin bestrebt, den Kunden attraktive Roamingangebote zu unterbreiten.

Anbieter Salt erklärt auf Anfrage, dass man schon heute attraktive Produkte habe. So seien beispielsweise im Produkt «Plus Europe» für 69.95 Franken pro Monat nicht nur 4 GB Datenroaming in Europa und den USA inbegriffen, sondern auch unlimitierte Anrufe und SMS aus der Schweiz nach Europa und in die USA. Auch müsse man bei Salt für 4G-Highspeed-Internet nicht extra zahlen, dies sei auch beim preiswertesten Abo mit dabei.

Digital-Push

Wenn Sie in der 20-Minuten-App die Benachrichtigungen des Digital-Kanals abonnieren, werden Sie über News und Gerüchte aus der Welt von Whatsapp, Snapchat, Instagram, Samsung, Apple und Co. informiert. Auch erhalten Sie als Erste Warnungen vor Viren, Trojanern, Phishing-Attacken und Ransomware. Weiter bekommen Sie hilfreiche Tricks, um mehr aus Ihren digitalen Geräten herauszuholen.

Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben Wischen, können Sie die Benachrichtigungen für den Digital-Kanal aktivieren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.