Aktualisiert 24.03.2020 17:33

Gratis-Aktionen

Swisscom und UPC beschenken ihre Kunden

Kostenlose Filme, Daten und Roaming: Mit diesen Massnahmen will die Swisscom ihren Kunden das Leben während der Corona-Krise erleichtern. Auch UPC ist grosszügig.

von
rkn
1 / 8
Die Swisscom will ihren Kunden das Leben etwas leichter machen.

Die Swisscom will ihren Kunden das Leben etwas leichter machen.

Keystone/Christian Beutler
«Wir sind da für euch, damit auch in dieser schwierigen Zeit niemand allein sein muss und damit es auch nach der Krise weitergeht», sagt CEO Urs Schaeppi.

«Wir sind da für euch, damit auch in dieser schwierigen Zeit niemand allein sein muss und damit es auch nach der Krise weitergeht», sagt CEO Urs Schaeppi.

Keystone/Ennio Leanza
Für Kunden von Swisscom TV gibt es im April Gratis-Filme.

Für Kunden von Swisscom TV gibt es im April Gratis-Filme.

Screenshot

Die Swisscom hat für ihre Kunden ein Massnahmenpaket geschnürt. Es soll «das Leben trotz schwieriger Umstände etwas einfacher machen», schreibt das Unternehmen. «Wir sind da für euch, damit auch in dieser schwierigen Zeit niemand allein sein muss und damit es auch nach der Krise weitergeht», sagt CEO Urs Schaeppi. Das sind die für April angekündigten Massnahmen:

Gratis-Filme

Kunden von Swisscom TV haben gratis Zugang zu den besten Teleclub-Movie-Sendern, heisst es in der Mitteilung. Das soll auch in ernsten Zeiten für Ablenkung sorgen.

Mehr Datenvolumen

Wer keine Flatrate hat, erhält zusätzliches Datenvolumen geschenkt. Kunden mit Swiss Mobile Light oder inOne Mobile Basic erhalten erhöhtes Datenvolumen, auf allen anderen Abos mit einer Datenlimite werden Gebühren für die zusätzliche Datennutzung im Inland erlassen. Das Volumen von Datenpaketen für Prepaid-Kunden wird bei gleichbleibendem Preis verdoppelt.

Roaming-Gutschrift

Den Kunden, die sich unfreiwillig im Ausland befinden, werden vom 14. März bis 30. April die Roaming-Kosten für Telefonie, SMS, MMS und Datennutzung bis zu 200 Franken erlassen.

Support

Die Swisscom will dazu beitragen, dass vor allem Senioren und andere technisch wenig versierte Kunden mit der Aussenwelt in Kontakt bleiben können. Unter der Gratis-Hotline 0800 822 830 hilft die Firma bis Ende April bei der Installation und Nutzung von Diensten wie Whatsapp, Facetime und Skype.

Läden

Mehr als die Hälfte der Swisscom-Shops ist weiterhin für Service-Anfragen geöffnet – allerdings lediglich montags bis samstags von 10 bis 15 Uhr. Es dürfen nur so viele Kunden in die Läden, wie es Mitarbeiter vor Ort hat.

Homeoffice-Lösungen

Für Unternehmen und Schulen gibts die Homeoffice-Lösungen Microsoft Teams und Webex gratis und ohne Vertragspflicht oder automatische Verlängerung.

Mehr Daten und Inhalte auch bei Sunrise und Salt

Ähnliche Angebote im Rahmen der Coronavirus-Krise haben auch bereits andere Telekomkonzerne gemacht: So hatte Sunrise vor einigen Tagen bekannt gegeben, die Surfgeschwindigkeiten im Internet zu erhöhen und bei den Handyabos Datenlimiten aufzuheben. Dies gelte bis Ende April, hiess es. Die Kunden würden per E-Mail oder SMS benachrichtigt, sobald ihre Internetbandbreite erhöht worden sei. Gleichzeitig werden die Kinderserien auf Sunrise TV bis Ende Juni gratis.

Salt beschloss, den Geschäftskunden für die Umstellung auf Homeoffice den unlimitierten Zugriff auf das mobile Internet bis Ende Mai 2020 ohne zusätzliche Kosten anzubieten. Privatkunden mit Mobilfunkabo erhielten zusätzlich ein Kinderprogramm von Sky für zwei Monate. (sda)

Gratis Kinderkanäle bei UPC

Auch UPC will den zuhause festsitzenden Kunden das Leben erleichtern: Der Telecom-Konzern schaltet für Digital-TV-Kunden ab Mittwoch und bis am 6. Mai alle Kindersender kostenlos frei. Die Massnahme soll den Kindern die schulfreie Zeit versüssen und den Eltern das Homeoffice leichter machen. Das sind die deutschsprachigen Sender:

- Boomerang HD

- Cartoon Network HD

- Disney Junior HD

- Disney XD HD (ab April eingestellt)

- Nick Jr. HD

- Junior

Zudem werde der Sender RTL UHD ins Programm genommen. Er biete vor allem Content für Serienliebhaber, wirbt UPC.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.