Aktualisiert

Technischer DefektSwisscoy-Flug Richtung Kosovo muss umkehren

Ein Airbus A-319 der Adria Airways muss kurz nach dem Start wieder zum Flugplatz Emmen zurückkehren. Die Schweizer Armee hatte das Flugzeug gechartert.

von
20 Minuten

Am Dienstagmorgen um 9.46 Uhr startet auf dem Flugplatz Emmen LU ein Airbus A-319 der slowenischen Adria Airways Richtung Pristina. Gechartert hatte die Maschine die Schweizer Armee für eine Truppenablösung der Swisscoy in Kosovo. Doch rund 44 Minuten nach dem Start musste das Flugzeug wieder nach Emmen zurückkehren, wie «Zentralplus» schreibt.

Das Flugplatzkommando Emmen bestätigt den Vorfall auf Anfrage des Onlinemagazins. Grund war ein technisches Problem am Flugzeug, wie sich später herausstellte. Wie «Zentralplus» weiter schreibt, handelte sich um einen sogenannten Vorrotationsflug für eine Truppenablösung der Swisscoy-Truppen in Kosovo, wie er jedes halbe Jahr stattfindet.

Um 18.49 Uhr konnte das Flugzeug dann schliesslich ein zweites Mal starten. So werden die Soldaten den Zielort kurz nach halb 20.30 Uhr erreichen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.