Aktualisiert

Swissfirst Aktien brechen ein

Die Aktien der Swissfirst sind aufgrund der Verkaufspläne der Swissfirst-Gruppe an der Schweizer Börse eingebrochen.

Die Bankengruppe steht wegen der Ereignisse um die Fusion mit der Bellevue Bank unter Druck und will nun neben anderen strategischen Optionen auch den Verkauf der Gruppe prüfen.

Um 09.30 Uhr notiert die Swissfirst-Aktie 7,9 Prozent tiefer auf dem Stand von 86,55 Franken. Gehandelt wurden knapp 20 000 Titel. Der Gesamtmarkt (SPI) steht derweil praktisch unverändert.

Der Kurs des Swissfirst-Titels steht damit wieder auf dem Niveau von Mitte September 2005, kurz nach der Ankündigung der Fusion der beiden Banken. Damals sprang der Kurs innert weniger Tage von knapp unter 60 Fr. auf über 80 Franken. Den Höchstkurs erreichte die Swissfirst-Aktie Anfang Mai mit rund 120 Franken.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.