Swissfirst: Neue Fakten

Aktualisiert

Swissfirst: Neue Fakten

Neue Dokumente scheinen zu belegen, dass die Swissfirst mindestens einen ihrer Aktionäre zeitlich vor den anderen über die bevorstehende Fusion mit der Bank Bellevue informiert hat.

Dies berichtet die «NZZ am Sonntag». Wenn sich das bestätigt, wäre das ein klarer Gesetzesverstoss: An der Börse kotierte Firmen sind dazu verpflichtet, alle Aktionäre gleich zu behandeln. Die Staatsanwaltschaft ermittelt weiterhin in der Sache.

Deine Meinung