Swisslos: Ärger über den deutschen Jackpot
Aktualisiert

Swisslos: Ärger über den deutschen Jackpot

Swisslos ärgert sich übers Schweizer Interesse am deutschen Superjackpot, der diese Woche zahlreiche Spieler über die Grenze lockt. Man wünschte sich lieber einen Run auf die Euro Millions.

Der Millionen-Jackpot im deutschen Lotto hat auch zahlreiche Schweizer über die Grenze gelockt. Immerhin winken heute umgerechnet rund 39 Millionen Franken als Hauptgewinn. Auch der Berner Markus Häubi fuhr gestern eigens nach Lörrach: «Ich habe für mich und meine Kollegen für 50 Euro 14 Lottoscheine gekauft.» Die Kioskfrau bestätigt: «Seit Samstag haben wir merklich mehr Schweizer Spieler.» Noch grösser werde der Run sicher, wenn der Jackpot heute erneut nicht geknackt wird.

Die Landeslotterie Swisslos ist darüber wenig erfreut. «Wir sind wirklich erstaunt, dass das deutsche Lotto für so viel Aufsehen sorgt», sagt Roger Fasnacht, Marketingleiter bei Swisslos. Von Neid will er nicht sprechen, doch er wünschte sich lieber einen Run auf heimische Lotto-Spiele. «Denn Euro Millions bieten am Freitag mit 40 Millionen Franken einen ebenbürtigen Gewinn.»

Die Gewinnchancen seien zudem mit 1:73 Millionen besser als in Deutschland mit

1:140 Millionen. Fasnacht räumt jedoch ein, dass Euro Millions als neues Produkt in der Schweiz wohl noch zu wenig bekannt sei.

(alk/lvi)

Deine Meinung