Swissport stimmt neuem GAV zu – er tritt am 1. Januar in Kraft

Publiziert

ZürichSwissport stimmt neuem GAV zu – dieser tritt am 1. Januar in Kraft

Swissport hat nach interner Prüfung dem neuen Gesamtarbeitsvertrag zugestimmt. Mit der Zustimmung tritt der neu ausgehandelte GAV somit definitiv ab 1. Januar 2023 für vier Jahre in Kraft.

von
Reto Bollmann
1 / 5
Swissport hat das interne Prüfungsverfahren zur Finanzierbarkeit des neuen Gesamtarbeitsvertrags abgeschlossen und gutgeheissen.

Swissport hat das interne Prüfungsverfahren zur Finanzierbarkeit des neuen Gesamtarbeitsvertrags abgeschlossen und gutgeheissen.

20min/Marco Zangger
Mit der Zustimmung tritt der neu ausgehandelte GAV somit definitiv ab 1. Januar 2023 für vier Jahre in Kraft.

Mit der Zustimmung tritt der neu ausgehandelte GAV somit definitiv ab 1. Januar 2023 für vier Jahre in Kraft.

20min/News-Scout
Der neue GAV bedeutet eine weitgehende Rückkehr zu den Arbeitsbedingungen, die vor der Corona-Krise galten, und enthält einen Teuerungsausgleich.

Der neue GAV bedeutet eine weitgehende Rückkehr zu den Arbeitsbedingungen, die vor der Corona-Krise galten, und enthält einen Teuerungsausgleich.

TAMEDIA AG

Darum gehts

  • Swissport hat dem neuen GAV intern zugestimmt.

  • Mit der Zustimmung tritt der neu ausgehandelte GAV somit definitiv ab 1. Januar 2023 für vier Jahre in Kraft.

  • Der neue GAV bedeutet eine weitgehende Rückkehr zu den Arbeitsbedingungen, die vor der Corona-Krise galten, und enthält einen Teuerungsausgleich.

Im Sommer protestierten die Swissport-Angestellten noch am Zürcher Flughafen. Nun teilt die Servicegesellschaft für Fluggesellschaften und Flughäfen Swissport im Rahmen einer Medienmitteilung mit, sie habe das interne Prüfungsverfahren zur Finanzierbarkeit des neuen Gesamtarbeitsvertrags abgeschlossen und gutgeheissen. Mit der Zustimmung tritt der neu ausgehandelte GAV somit definitiv ab 1. Januar 2023 für vier Jahre in Kraft.

Auf die neuen Arbeitsbedingungen hat sich Swissport Zürich am 28. September 2022 gemeinsam mit dem Kaufmännischen Verband Schweiz (KFMV), der Gewerkschaft des Verkehrspersonals (SEV-GATA) und dem Schweizerischen Verband des Personals öffentlicher Dienste (VPOD) geeinigt. Die Konditionen seien im Oktober von den Verbandsmitgliedern in internen Abstimmungen angenommen worden, teilt Swissport mit.

Weitgehende Rückkehr zu Arbeitsbedingungen vor Corona-Krise

Swissport gibt an, während der Verhandlungsrunden gegenüber den Gewerkschaften» bedeutende Zugeständnisse» gemacht zu haben und deren «Hauptforderungen vollständig nachgekommen» zu sein. Der neue GAV bedeutet eine weitgehende Rückkehr zu den Arbeitsbedingungen, die vor der Corona-Krise galten, und enthält einen Teuerungsausgleich.

Damit bleibe Swissport das einzige Bodenabfertigungsunternehmen schweizweit, welches über einen Gesamtarbeitsvertrag verfüge.

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

1 Kommentar