Dritte Staffel «Switzerland’s Next Topmodel» mit neuer Jury und Dreh in Griechenland
Publiziert

Nach Corona-Pause«Switzerland’s Next Topmodel» geht mit neuer Jury in die dritte Staffel

Gerade haben die Dreharbeiten für die neue «Switzerland’s Next Topmodel»-Staffel gestartet. Influencerin Zoë Pastelle ist nicht mehr dabei.

von
Stephanie Vinzens
1 / 8
Neue Staffel, neue Jury!

Neue Staffel, neue Jury!

ProSieben Schweiz Ilja Tschanen module +
Nebst Modelmama Manuela Frey (24), die «Switzerlands Next Topmodel» seit Beginn moderiert, ist neu in Staffel drei auch die Österreicherin Larissa Marolt (28) dabei, die schon als Kandidatin in der österreichischen und deutschen Ausgabe des Topmodel-Formats zu sehen war. Ausserdem kehrt mit Papis Loveday (44) ein bekanntes Jury-Gesicht aus Staffel eins zurück. 

Nebst Modelmama Manuela Frey (24), die «Switzerlands Next Topmodel» seit Beginn moderiert, ist neu in Staffel drei auch die Österreicherin Larissa Marolt (28) dabei, die schon als Kandidatin in der österreichischen und deutschen Ausgabe des Topmodel-Formats zu sehen war. Ausserdem kehrt mit Papis Loveday (44) ein bekanntes Jury-Gesicht aus Staffel eins zurück.

ProSieben Schweiz Ilja Tschanen module +
Letztes Jahr erhielt Manuela Unterstützung von der Schweizer Influencerin Zoë Pastelle (22).

Letztes Jahr erhielt Manuela Unterstützung von der Schweizer Influencerin Zoë Pastelle (22).

Instagram/switzerlandsnexttopmodel

Darum gehts

  • 2020 musste «Switzerland’s Next Topmodel» eine Corona-bedingte Pause einlegen.

  • Nun kehrt die Castingshow mit einer dritten Staffel zurück.

  • Gedreht wird zurzeit in Griechenland.

  • Was wir sonst noch über die kommende Staffel wissen, liest du unten.

Wegen der Covid-19-Pandemie musste «Switzerland’s Next Topmodel» vergangenes Jahr aussetzten. Nun kehrt die Schweizer Castingshow mit einer neuen Jury zurück. Vergangenes Wochenende starteten auf der griechischen Ferieninsel Naxos die Dreharbeiten für die anstehende Staffel, die im Herbst auf Prosieben Schweiz zu sehen sein wird. Ein exaktes Datum steht noch aus.

Auch diesmal werden sowohl männliche als auch weibliche Nachwuchsmodels um den SNTM-Titel kämpfen. Unterstützung kriegen sie dabei von Manuela Frey (24), die bereits in den vergangenen beiden Staffeln als Modelmama und Host durch die Show führte.

Während in der vergangenen Staffel nebst wechselnden prominenten Gästen nur die Schweizer Influencerin Zoë Pastelle (22) an Manuelas Seite stand, gibt es in der kommenden Staffel eine fixe dreiköpfige Jury.

Reality-Star Larissa Marolt als Jurorin

Neu dabei: Larissa Marolt (28). Das Model gewann die erste Staffel des österreichischen Topmodel-Formats und wurde in der vierten Staffel der deutschen Ausgabe Achte. Seither schlug sie sich durch zahlreiche weitere deutsche Reality-Shows wie etwa das Dschungelcamp und «Let’s Dance».

Ausserdem kehrt mit Papis Loveday (44) ein vertrautes Gesicht zurück. Das Model, das seit Jahren mit Jury-Kollegin Larissa befreundet ist, sass bereits in der ersten Staffel in der SNTM-Jury. Der Senegalese und die Österreicherin werden jeweils Kandidatinnen und Kandidaten in ihr Team holen und diese in Battles gegeneinander antreten lassen.

In der Pressmitteilung lässt Papis bereits seinen Kampfgeist durchblicken: «In dieser Zeit ruht unsere Freundschaft - denn ich werde alles, was ich kann und habe einsetzen, um gegen sie und ihr Team zu gewinnen! Wenn ich dann im Finale mit dem Gewinner oder der Gewinnerin aus meinem Team feiere, werde ich Larissa aber ein Taschentuch für ihre Tränen geben.»

Diversität steht im Fokus

Moderatorin Manuela verrät zudem, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diesmal bunter durchmischt sein werden: «Man muss nicht mehr nur gross und dünn sein, um ein erfolgreiches Model zu werden!», so die Schweizerin und führt aus: «Das Thema Diversity wird in der Branche momentan sehr gepusht, darum wird es auch bei SNTM ganz viele verschiedene Gesichter und Geschichten zu sehen geben.»

Das deutsche Format der Castingshow hat dies bereits vorgemacht: In der neuesten Staffel waren auch Petite- und Plus-Size-Models zu sehen. Erstmals gewann zudem eine trans Frau «Germany’s Next Topmodel».

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

4 Kommentare