Total verliebt: Sylvie Meis hat ihr Herz verschenkt
Aktualisiert

Total verliebtSylvie Meis hat ihr Herz verschenkt

Moderatorin Sylvie Meis hat am Donnerstagabend Zürich beehrt. 20 Minuten verriet sie, in wen sie zurzeit verliebt ist.

von
Yves Schott
1 / 7
Sie war der Blickfang des Abends: Moderatorin Sylvie Meis. «Ich liebe Zürich. Ich finde die Stadt wunderschön und fühle mich hier sehr wohl», meint die 36-Jährige.

Sie war der Blickfang des Abends: Moderatorin Sylvie Meis. «Ich liebe Zürich. Ich finde die Stadt wunderschön und fühle mich hier sehr wohl», meint die 36-Jährige.

Stevan Bukvic / tilllate.com
Model Angela Martini gibt zu: «Nur wenn ich schlafe, bin ich nicht am Handy.»

Model Angela Martini gibt zu: «Nur wenn ich schlafe, bin ich nicht am Handy.»

Stevan Bukvic / tilllate.com
Auch Facebook-Star Bendrit Bajra ist ein Smartphone-Junkie: «Auf Whatsapp bin ich den ganzen Tag!», sagt er zu 20 Minuten.

Auch Facebook-Star Bendrit Bajra ist ein Smartphone-Junkie: «Auf Whatsapp bin ich den ganzen Tag!», sagt er zu 20 Minuten.

Stevan Bukvic / tilllate.com

Man konnte schlicht die Augen nicht von ihr lassen: In einem traumhaften dunkelblauen Abendkleid schritt Sylvie Meis über den schwarzen Teppich am «Next Is Now»-Event, an dem gestern Abend in der Zürcher George Bar das neue Samsung Galaxy S6 präsentiert wurde. Und dies bei überaus angenehmen Temperaturen.

Logisch, dass bei der hübschen Holländerin Frühlingsgefühle aufkamen: «In dieser Jahreszeit moderiere ich ja immer ‹Let's Dance›, und in Köln ist dann oft schönes Wetter, da ist es toll, wenn man nicht nur im Studio ist, sondern auch draussen sitzen und Kaffee trinken kann.»

«Nur wenn ich schlafe, bin ich nicht am Handy»

Zudem verriet die 36-Jährige, an wen sie momentan ihr Herz verschenkt hat: «Ich liebe Zürich. Ich finde die Stadt wunderschön und fühle mich hier sehr wohl.» Über ihr Privatleben wollte die RTL-Moderatorin jedoch nicht sprechen. Viel zu sagen hatte dafür Facebook-Star Bendrit Bajra (19), der sich an diesem New-Media-Anlass natürlich wie zu Hause fühlte: «Auf Whatsapp bin ich den ganzen Tag!»

Ähnlich tönt es bei Model Angela Martini: «Nur wenn ich schlafe, bin ich nicht am Handy», gab die 28-Jährige offen zu. Ronja Furrer (23) zögerte: «Zeit, die ich mit dem Handy verbringe? Vielleicht einen halben Tag?» Als Handy-Junkie würde sich das Model dennoch nicht bezeichnen. Ein bisschen schönreden ist schliesslich erlaubt.

Wer sonst noch am Anlass mit dabei war, sehen Sie in unserer Bildstrecke.

Deine Meinung