Aktualisiert

Synagoge besser geschützt

Der Brandanschlag auf die Synagoge von Lugano hat einen Sachschaden in der Höhe von rund 300 000 Franken verursacht.

In zwei bis drei Monaten sollen die Räumlichkeiten wieder voll funktionstüchtig sein. Um weitere Vandalenakte zu verhindern, sollen nun die Fenster gepanzert und das Gebäude mit Videokameras überwacht werden. Die Synagoge war am 14. März von einem 58-jährigen Italiener in Brand gesteckt worden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.