Syngenta fordert EU-Zulassung

Aktualisiert

Syngenta fordert EU-Zulassung

Der Agrochemiekonzern Syngenta will seinen gerichtlich verbotenen Unkrautvertilger Paraquat wieder auf den EU-Markt bringen. Ein EU-Gericht hatte im Juli die Zulassung für Paraquat annulliert.

Das Herbizid, das unter dem Namen Gramoxone vertrieben wird, ist umstritten. Bauern, die regelmässig mit dem Herbizid in Kontakt kommen, haben mit ernsthaften gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Laut dem Bundesamt für Gesundheit kann die unangemessene Anwendung gar zum Tod führen.

Laut Syngenta stellt das Herbizid keine Gesundheitsgefährdung dar, wenn Bauern Schutzanzüge tragen und andere Anwendungsbestimmungen befolgen. Syngenta steckt mehr als eine Million Franken in die Schulung der Bauern.

Deine Meinung