Aktualisiert 16.02.2004 21:37

Syngenta kauft japanische Blumen

Der Basler Agrochemiekonzern Syngenta übernimmt das japanische Blumenunternehmen Dia-Engei, an dem es bisher zu einem Drittel beteiligt war, nun vollständig.

In Japan ist Dia-Engei führend in der Produktion und im Vertrieb von Saatgut für Blumen und Gemüse.

2003 erreichte das Unternehmen, das 1989 als Joint Venture von Syngenta und Mitsubishi Chemical gegründet worden war, einen Umsatz von acht Millionen Dollar.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.