Aktualisiert 14.05.2013 18:08

Schockierendes VideoSyrischer Rebell reisst totem Feind das Herz raus

Ein Video zeigt, wie ein Kommandant der syrischen Rebellen die Leiche eines toten Soldaten schändet. Die Opposition ist erschüttert und distanziert sich davon.

von
kle

Ein Video aus Syrien zeigt den Horror des Bürgerkriegs. Darin ist zu sehen, wie ein Kämpfer der Rebellen die Leiche eines feindlichen Soldaten aufschlitzt und dem Toten das Herz und die Leber herausreisst. Anschliessend tut er so, als würde er in das Herz beissen.

Der Mann im Video ist Chalid al-Hamad alias Abu Sakkar aus der Stadt Homs. Sakkar ist Kommandant bei der Omar-al-Faruk-Brigade, die seit März 2011 gegen das Regime von Präsident Baschar al-Assad kämpft. Der Rebell beschimpft in den Aufnahmen die religiöse Minderheit der Alawiten, denen auch Präsident al-Assad angehört.

Syriens Regierungschef überlebt Attentat

Täter muss bestraft werden

Laut einem Bericht des Senders BBC sei nicht klar, wo und wann das Video entstanden ist. «Sollte sich herausstellen, dass die Aufnahme und die Identität des Täters echt sind, so ist dieses Verhalten abzulehnen», war die Reaktion der Nationalen Syrischen Koalition in Istanbul. Ein Verbrechen bleibe ein Verbrechen, unabhängig davon, wer es verübt. Der Täter müsse vor Gericht gestellt werden.

Die Menschenrechtsorganisation «Human Rights Watch» hatte zuvor erklärt, es sei nicht genug, derartige Verbrechen zu verurteilen. Die Täter müssten auch bestraft werden. Diejenigen, die Kriegsverbrechen begingen, auf beiden Seiten, müssten auch wissen, dass sie dafür zur Verantwortung gezogen werden, sagte ein HRW-Sprecher laut der BBC.

Abu Sakkar sei schon vorher gefilmt worden, wie er Raketen in den Libanon abschoss und wie er neben den Körpern von getöteten Hisbollah-Kämpfern posierte. Keine Bestätigung gab es für Berichte regimetreuer Kräfte, wonach Sakkar inzwischen getötet worden sein soll.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.