Medienkonferenz: «Täter beschäftigte sich intensiv mit dem Thema Amok»
Aktualisiert

Medienkonferenz«Täter beschäftigte sich intensiv mit dem Thema Amok»

Die Bluttat in München steht nicht in Verbindung mit dem IS. Die Polizei hat an einer Medienkonferenz über den aktuellen Stand der Ermittlungen informiert.

von
woz
1 / 61
Die Polizei hat einen «möglichen Mitwisser» festgenommen: Sicherheitskräfte stehen vor dem McDonalds nahe des Olympia Einkaufszentrums, wo die Schiesserei stattgefunden hat. (23. Juli 2016)

Die Polizei hat einen «möglichen Mitwisser» festgenommen: Sicherheitskräfte stehen vor dem McDonalds nahe des Olympia Einkaufszentrums, wo die Schiesserei stattgefunden hat. (23. Juli 2016)

Keystone/Sven Hoppe
Mehrere tausend Menschen haben am Sonntagabend in München der Opfer des Amoklaufs gedacht. (24. Juli 2016)

Mehrere tausend Menschen haben am Sonntagabend in München der Opfer des Amoklaufs gedacht. (24. Juli 2016)

Keystone/Josef Hildebrand
Ein Blumen- und Lichtermeer: Trauernde legen vor dem Olympia Einkaufszentrum Blumen, Kerzen, Bilder und Briefe nieder. (23. Juli 2016)

Ein Blumen- und Lichtermeer: Trauernde legen vor dem Olympia Einkaufszentrum Blumen, Kerzen, Bilder und Briefe nieder. (23. Juli 2016)

Keystone/AP Photo/Jens Meyer

Deine Meinung