Aktualisiert 27.12.2016 11:46

Selzach–BellachTätlichkeit in Regionalzug – wer hat angefangen?

Im Zug zwischen Selzach und Bellach kam es am Montagabend zum handfesten Streit zwischen einer Gruppe junger Männer und einem 48-Jährigen. Der Hintergrund ist unklar.

von
20M
In Selzach SO stieg ein Mann in einen Regionalzug ein. Er behauptet, junge Männer hätten ihn dann im Zug nach Solothurn tätlich angegriffen.

In Selzach SO stieg ein Mann in einen Regionalzug ein. Er behauptet, junge Männer hätten ihn dann im Zug nach Solothurn tätlich angegriffen.

Am Montagabend um 20.39 Uhr stieg ein Mann (48) in Selzach in den Regionalzug Richtung Solothurn. Dann sei er plötzlich von mehreren Jugendlichen angegriffen worden, berichtete der Mann später der Polizei gegenüber. Unter den Angreifern sollen sich laut seinen Aussagen mehrere dunkelhäutige junge Männer respektive Jugendliche befunden haben.

Was genau geschehen ist, weiss die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt allerdings nicht. Drei der mutmasslichen Täter, die später durch die Polizei angehalten wurden, geben eine andere Version des Streites wieder. «Es steht nun Aussage gegen Aussage», sagt Polizeisprecherin Astrid Bucher.

Um die genauen Umstände zu ermitteln, hat die Solothurner Polizei einen Zeugenaufruf gestartet. Personen, die die Eskalation und die Tätlichkeit im Zug zwischen Selzach und Solothurn beobachten haben, sollen nun helfen, den Vorfall zu klären.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.