Täuschungsvorwurf: Lehrer wehrt sich
Aktualisiert

Täuschungsvorwurf: Lehrer wehrt sich

Nach einem Alkoholverkaufstest durch Krienser Sekschülerinnen fühlen sich die betroffenen Wirte verschaukelt (20 Minuten berichtete). Sie monieren, dass die Schülerinnen in unverhältnismässiger Kleidung aufgetreten seien.

Der verantwortliche Lehrer Josef Schmidiger will von einer bewussten Täuschung aber nichts wissen: «Die Schülerinnen waren so gekleidet, wie sie auch zur Schule gehen.» Von Aktenkoffern und Deux-Pièce, wovon ein Wirt berichtete, sei ihm nichts bekannt.

Der Test fand im Rahmen eines Schulprojekts statt. Die fertigen Arbeiten präsentierten die Schülerinnen am Montag der Klasse. Schmidiger: «Damit ist für mich das Thema abgeschlossen.»

(mfe)

Deine Meinung