Aktualisiert 01.08.2006 18:59

Tag der offenen Tür bei Prinz Charles zu Hause

Der britische Thronfolger Prinz Charles hat heute erstmals seine Residenz Clarence House in London für Besucher geöffnet.

Er hatte das Anwesen aus dem Jahr 1820 ein Jahr nach dem Tod seiner Grossmutter, Queen Mum, bezogen. Die Königinmutter hatte dort fast ein halbes Jahrhundert lang gewohnt. Der 57-Jährige residiert seit 2003 in Clarence House.

Die Inneneinrichtung ist gemäss dem Geschmack der Königinmutter gestaltet und enthält zahlreiche Gegenstände ihrer Kunst- und Antiquitätensammlung. Queen Elizabeth II. lebte nach ihrer Hochzeit mit Prinz Philip 1947 für einige Zeit in Clarence House.

Auch der Buckingham Palast hat in den Sommerwochen für Besucher geöffnet. Aus Anlass ihres 80. Geburtstags ist dort in diesem Jahr die bisher grösste Ausstellung von Abendkleidern und Juwelen der Königin zu bewundern.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.