Aktualisiert 11.11.2011 16:12

Ski alpin

Talent Rahel Kopp wieder mit Kreuzbandriss

Die 17-jährige Flumserin Rahel Kopp beklagt erneut Verletzungspech. Das Talent zog sich zum zweiten Mal einen Kreuzbandriss zu.

Das Malheur passierte im Slalom-Training im Alpin-Center in Wittenburg (De). Rahel Kopp, Mitglied des C-Kaders von Swiss-Ski, fädelte ein und verletzte sich schwer am rechten Knie. Die Diagnose, die Teamarzt Walter Frey nach einer MRI-Untersuchung in Zürich stellte, war niederschmetternd. Die Sarganserländerin erlitt neben einem Riss des vorderen Kreuzbandes einen Riss des inneren Seitenbandes und einen Anriss des äusseren Seitenbandes.

Rahel Kopp, die in der nächsten Woche nach Nordamerika gereist wäre, wird am Montag in der Uni-Klinik Balgrist von Dr. Peter Koch operiert. Einen Kreuzbandriss hatte der Pechvogel schon vor zwei Jahren erlitten. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.