Aktualisiert 06.02.2008 08:54

Talfahrt der Börse nimmt kein Ende

Nachdem die New Yorker Börse am Dienstagabend deutlich schwächer geschlossen hatte, knickte am Mittwoch auch die Börse in Asien ein.

In Hongkong verlor der Hang-Seng-Index 5,4 Prozent, in Japan gab der Nikkei-Index 4,7 Prozent nach.

Die Ergebnisse der New Yorker Börse sind auf die tiefen Zahlen aus dem Dienstleistungssektor zurückzuführen, die viele Anleger massiv enttäuschten. Der Dow-Jones-Index fiel für 30 führende Industriewerte um 370,03 Punkte oder 2,93 Prozent auf 12.265,13 Zähler.

Der Dienstleistungssektor in den USA war zum ersten Mal seit viereinhalb Jahren geschrumpft, was zusammen mit schlechten Arbeitsmarktdaten aus der Vorwoche neue Ängste vor einem Abrutschen der US-Konjunktur in eine Rezession schürte.

(dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.