Promis zum Bieber-Foto-Gate: «Tamy und ich haben keine Insta-Regeln»
Publiziert

Promis zum Bieber-Foto-Gate«Tamy und ich haben keine Insta-Regeln»

Justin Bieber löschte nachträglich Insta-Bilder von seiner Verlobten – weil sie diese nicht okay fand. Wir haben bei Schweizer Promis und Influencern nachgefragt.

von
kfi/kao/fim
1 / 15
Lieben, knutschen, schmusen auf Instagram – für Tamynique kein Problem. Das bekannteste Schweizer Lesbenpaar hat auch einen gemeinsamen Account, den sowohl Dominique Rinderknecht (29) als auch Tamy Glauser (33) bewirtschaften. «Das tun wir völlig frei», sagt Dominique zu 20 Minuten. Sie hätten grundsätzlich bei all ihren Profilen keine Abmachungen, was die Posts angehe, «weder wie viel noch was wir posten, haben wir festgelegt.» Sie würden ...

Lieben, knutschen, schmusen auf Instagram – für Tamynique kein Problem. Das bekannteste Schweizer Lesbenpaar hat auch einen gemeinsamen Account, den sowohl Dominique Rinderknecht (29) als auch Tamy Glauser (33) bewirtschaften. «Das tun wir völlig frei», sagt Dominique zu 20 Minuten. Sie hätten grundsätzlich bei all ihren Profilen keine Abmachungen, was die Posts angehe, «weder wie viel noch was wir posten, haben wir festgelegt.» Sie würden ...

Instagram/tamynique
... beide gleich ticken und das funktioniere bislang ganz gut. «Wir vertrauen uns da gegenseitig und mussten auch noch nie etwas nachträglich löschen. Wir freuen uns sogar sehr, wenn die eine etwas von der anderen postet.»

... beide gleich ticken und das funktioniere bislang ganz gut. «Wir vertrauen uns da gegenseitig und mussten auch noch nie etwas nachträglich löschen. Wir freuen uns sogar sehr, wenn die eine etwas von der anderen postet.»

Instagram/tamynique
Janosch Nietlispach (29) und Kristina Radovic (24) fanden vor laufenden Kameras zueinander und sehen gemeinsame Social-Media-Auftritte ebenso entspannt. «Wir haben uns bei ‹Der Bachelor› kennengelernt, viele Follower freuen sich über neue Updates», sagt die Kuppelshow-Siegerin 2016. Posts, auf denen der oder die andere abgebildet ist, gibt es aber ...

Janosch Nietlispach (29) und Kristina Radovic (24) fanden vor laufenden Kameras zueinander und sehen gemeinsame Social-Media-Auftritte ebenso entspannt. «Wir haben uns bei ‹Der Bachelor› kennengelernt, viele Follower freuen sich über neue Updates», sagt die Kuppelshow-Siegerin 2016. Posts, auf denen der oder die andere abgebildet ist, gibt es aber ...

Instagram/kriirado

Zuerst fragen, dann posten. So lautet die Social-Media-Devise für alle User, die Fotos mit anderen Menschen veröffentlichen. Bei Berühmtheiten wird die Regel allerdings aufgeweicht. Denn: Bei Personen von öffentlichem Interesse gilt das Recht am eigenen Bild nicht. Celebs dürfen fotografiert, die Bilder dann ohne Einwilligung veröffentlicht werden.

Trotzdem hätte Justin Bieber (24) bei seiner bekannten Model-Verlobten Hailey Baldwin (21) besser mal nachfragen sollen, bevor er einfach Bilder von ihr postet. Dann hätte er sich die nachträgliche Löschaktion nämlich sparen können.

«Sie findet es gar nicht gut»

So geschehen bei einer Knutsch-Bilderserie aus dem Pool, die er am Wochenende veröffentlichte. Von den ursprünglich drei Fotos ist mittlerweile nur noch eins übrig. Wohl deshalb, weil sich seine Neo-Verlobte eingeschaltet hat.

In einem anderen Fall hat der Sänger das denn auch gestanden. Justin postete ein Video von Hailey, das sie mit süssen 16 beim Trällern eines Rihanna-Songs zeigt. Ein paar Minuten später fügte er hinzu: «Sie findet es gar nicht gut, dass ich dieses Video gepostet habe – ich werde es gleich wieder löschen.»

Liebe in der Öffentlichkeit

Auch Schweizer Promis posten gerne Pärli-Bilder und -Videos. Allen voran Tamy Glauser (33) und Dominique Rinderknecht (29) alias Tamynique, die seit ihrem Liebes-Outing ihre Beziehung gern und oft auf Instagram zelebrieren.

Die beiden haben inzwischen gar einen gemeinsamen Account, den sie beide verwalten. «Das tun wir völlig frei», sagt Dominique zu 20 Minuten. Sie hätten grundsätzlich keine Abmachungen, was die Posts angehe, «weder wie viel noch was wir posten, haben wir festgelegt.»

Wie das weitere Schweizer Influencer handhaben, siehst du in der Bildstrecke oben.

Wie machst du das? Fragst du vorher oder postest du einfach drauflos? Stimme in der Umfrage ab und diskutiere in den Kommentaren mit!

People-Push

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung