03.11.2020 18:54

Tamy Glauser und Dominique RinderknechtTamynique sind vorbei – diese 6 Momente werden aber immer bleiben

Ex-Miss-Schweiz Dominique Rinderknecht und Model Tamy Glauser haben sich nach vier Jahren überraschend getrennt. Wir schwelgen in den schönsten Momenten ihrer Beziehung.

von
Stephanie Vinzens
1 / 8
Auch wenn Dominique Rinderknecht (31) und Tamy Glauser (35) künftig «beste Freundinnen» bleiben wollen: So verliebt wie hier im Juni 2017 werden wir das frisch getrennte Paar künftig vermutlich nicht mehr sehen.

Auch wenn Dominique Rinderknecht (31) und Tamy Glauser (35) künftig «beste Freundinnen» bleiben wollen: So verliebt wie hier im Juni 2017 werden wir das frisch getrennte Paar künftig vermutlich nicht mehr sehen.

Instagram/dominiquerinderknecht
Weshalb sie sich dazu entschieden haben, getrennte Wege zu gehen, haben die zwei in ihrem Instagram-Post vom Dienstagmittag nicht verraten. 

Weshalb sie sich dazu entschieden haben, getrennte Wege zu gehen, haben die zwei in ihrem Instagram-Post vom Dienstagmittag nicht verraten.

Instagram/tamynique
Hier waren die 2013er Miss Schweiz und das androgyne Model erst seit rund acht Monaten ein Paar.

Hier waren die 2013er Miss Schweiz und das androgyne Model erst seit rund acht Monaten ein Paar.

Instagram/dominiquerinderknecht

Darum gehts

  • Am Dienstagmittag haben Dominique Rinderknecht (31) und Tamy Glauser (35) via Instagram ihre Trennung bekannt gegeben.

  • Die Moderatorin und das Model haben sich im Guten getrennt und wollen fortan «als beste Freundinnen durchs Leben gehen», wie sie betonen.

  • Hier sind einige der besten Momente aus vier Jahren Tamynique.

Ihr erster Instagram-Post

Ende Oktober 2016 haben Ex-Miss-Schweiz Dominique Rinderknecht (31) und das androgyne Model Tamy Glauser (35) ihre Beziehung öffentlich gemacht. Kurze Zeit später wagte Dominique den nächsten Schritt und postete auf Instagram das erste Tamynique-Pic – auf dem aber kaum etwas zu erkennen ist.

Ende November legte die Moderatorin jedoch nach und teilte dieses Foto der Energy Star Night 2016 auf ihrem Account.

Tamy liess sich in der Onlinewelt etwas mehr Zeit und verfasste ihren ersten Pärli-Post erst im darauffolgenden Jahr.

Ihr erster gemeinsamer DJ-Gig

Als DJ-Duo Tamynique legen die Bernerin und die Zürcherin jeweils gemeinsam auf. Ihren ersten Auftritt hatten sie an der Street Parade vor zwei Jahren. «Es war ein unglaublicher Anfang von etwas, das wir zusammen entdeckt haben. Wir beide haben eine neue Leidenschaft gefunden und das Beste daran: Wir können es gemeinsam tun!», so die beiden damals auf ihrem Pärli-Insta-Account.

Fortan wollen die beiden weiterhin gemeinsam auftreten, wie sie in ihrem Trennungs-Post festhalten.

Ihre legendären Pärli-Kostüme

Was uns nach ihrer Trennung definitiv fehlen wird: ihre Partnerinnen-Verkleidungen. So wie dieser legendäre Halloween-Look aus 2017: Tamy als Mal-Tutorial-Master Bob Ross, Dominique als dessen Gemälde.

Oder diese «Fear and Loathing in Las Vegas»-Neu-Inszenierung von 2018.

Ihre umwerfenden Fashion-Shootings

Ein Anblick, dem wir ebenfalls nachtrauern: Tamynique in Fashion-Editorials, wie hier in einem Look von Saint Laurent.

Egal, ob sexy oder lässig, die beiden Models waren vor der Kamera stets ein tolles Team.

Ihr politisches Engagement

Das ehemalige Lesben-Traumpaar der Schweiz stand nicht nur gemeinsam hinter dem DJ-Pult und vor der Kamera, sondern teilte sich auch die Leidenschaft für Politik. Immer wieder ging es für seine Überzeugungen auf die Strasse und machte sich für Themen wie Umweltschutz und die Ehe für alle stark.

Damit soll auch nach dem Break-up nicht Schluss sein, wie die Frauen in ihrer Trennungsverkündung versichern. So wollen sie weiterhin privat wie auch öffentlich zusammenspannen und sich dabei für ihre politischen Werte einsetzen.

Ihr letzter Red-Carpet-Auftritt

Tamynique und ihre jeweils aufeinander abgestimmten Looks waren gern gesehen auf den roten (oder grünen) Teppichen der Schweiz. Anfang Oktober sind sie am Zurich Film Festival das letzte Mal Arm in Arm zusammen über einen Carpet spaziert. Schön wars!

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.