Aktualisiert 30.11.2011 19:07

Pratteln BL

Tankstellenräuber haben zurzeit Hochsaison

Im Dunkeln haben es viele Räuber auf Tankstellenshops der Region abgesehen: Die Beute ist meist klein, die Täter sind umso brutaler.

von
Anna Luethi

Pratteln, Binningen, Liestal, Duggingen und nun erneut Pratteln: In den letzten Wochen reihte sich Überfall an Überfall. Gestern Nacht um 2.30 Uhr stürmten zwei maskierte Männer in den BP-Shop beim «Fressbalken» auf der A2. Sie bedrohten den allein anwesenden Angestellten mit einer Pistole, liessen sich von ihm die Kasse ausräumen und flüchteten dann mit wenigen hundert Franken Beute. «Das Ganze dauerte weniger als eine Minute», so Polizeisprecher Meinrad Stöcklin. Der Mitarbeiter blieb unverletzt.

Laut BP-Sprecherin Isabelle Thommen verzeichne man jeweils zu Beginn der dunklen Jahreszeit eine deutliche Häufung an Überfällen. «Dass es nun entlang der Autobahn geschah, ist ein Novum. Wir hoffen, dass sich dies nicht ausbreitet», so Thommen. In Holland seien die Kassenzonen mit Glas abgeriegelt – dies wolle man in der Schweiz jedoch zugunsten des Kundenkontakts so lange wie möglich vermeiden. In Pratteln zeigen Videoaufnahmen die Täter, durch deren Maskierung sind sie jedoch nicht identifizierbar. «Wir empfehlen, möglichst wenig Geld in den Kassen zu haben», so Stöcklin. Dann würde sich hoffentlich herumsprechen, dass in Tankstellenshops wenig zu holen ist.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.