Vorfreude, Leid, Frust: Tapfere FCB-Fans auf dem Barfüsserplatz

Aktualisiert

Vorfreude, Leid, FrustTapfere FCB-Fans auf dem Barfüsserplatz

Hunderte FCB-Fans pilgerten für den CL-Knüller gegen die Bayern zum Barfüsserplatz. Selbst wenn ihr FC Basel im fernen München vorgeführt wurde, waren zahlreiche Fans stolz auf ihr Team.

von
pru/als

Der Barfüsserplatz bot Platz für ein Public Viewing (Video: Philipp Rüegg, 20 Minuten Online).

Auf dem proppenvollen Barfüsserplatz gaben sich viele FCB-Fans auch beim 0:3-Pausenstand noch optimistisch. «Es wird schwer. Aber sie müssen sich noch einmal reinknien, dann geht das schon», so ein Anhänger. In Manchester habe die Mannschaft ja schliesslich auch die Wende geschafft, hiess es nach 45 gespielten Minuten.

Nach dem Abpfiff waren die Fans allerdings bedient. Das 7:0-Schlussresultat schlug den Anhängern sichtlich auf den Magen. Viele gingen zwar davon aus, dass die Bayern gewinnen würden, aber nur so hoch, dass es dem kleinen FCB fürs Weiterkommen reichen würde. «Ich habe eigentlich auf ein 2:1 getippt, aber das war halt mein Wunschresultat», sagte ein enttäuschter FCB-Fan.

Viele waren dennoch stolz auf das Geleistete ihrer Mannschaft: «Immerhin sind wir so weit gekommen. Das muss man auch anschauen.» Vielleicht haben die momentan bitter enttäuschten Anhänger der Basler bald wieder Grund zum Lachen. Sollte Leader FCB die Meisterschaft gewinnen, gibt es im Mai auf dem Barfüsserplatz wieder etwas zu feiern.

Deine Meinung