Publiziert

Jöööh-AlarmTapsiges Panda-Baby versucht erste Schritte

Unbeholfen und sooo herzig: Ein kleiner Panda in einem belgischen Zoo versucht zu laufen und lässt sich von seinem Misserfolg nicht beirren.

von
mlr

«Baby P.» im belgischen Zoo Pairi Daiza unternimmt seine ersten Gehversuche. (Quelle: KameraOne)

Im Juni erblickte im belgischen Zoo Pairi Daiza ein Panda-Baby das Licht der Welt. Der männliche Bär hat schon ordentlich an Gewicht zugelegt – doch mit der Fortbewegung will es noch nicht so recht klappen.

Unermüdlich versucht der Kleine, der bisher nur den Namen Baby P. trägt, auf die Beine zu kommen und ein paar Schritte zu laufen. Das ist schwieriger als gedacht.

Panda-Geburten in Gefangenschaft sind extrem selten. In Europa gelang es ausser in Belgien bisher nur in Spanien und Österreich, auf künstlichem Wege für Panda-Nachwuchs zu sorgen. Der belgische Zoo hat am Mittwoch eine Online-Umfrage gestartet, in der über einen Namen für Baby P. abgestimmt werden soll.

Panda feiert vierten Geburtstag

Geschenke gab es reichlich: 14 Boxen mit Leckereien. Freiwillige haben diese zuvor bemalt.

Deine Meinung