Frank Miller - «Sin City: Stadt ohne Gnade»: Tarantino des Comics
Aktualisiert

Frank Miller - «Sin City: Stadt ohne Gnade»Tarantino des Comics

Der Autor und Zeichner Frank Miller erschuf zwischen 1991 und 1999 eine Reihe von Geschichten, die in der kriminellen Grossstadt Basin (Sin) City spielen. Die kommende Filmadaption «Sin City» basiert auf drei Comicbüchern der Reihe, deren erster Band nun auf Deutsch erschienen ist. «Stadt ohne Gnade» handelt von der blutigen Odyssee des psychotischen Marv, der auf der Suche nach dem Mörder der Prostituierten Goldie ist. Triebfeder dafür ist seine naive Liebe zum Strassenmädchen, das nach einer gemeinsamen Nacht tot an seiner Seite liegt. Bei seinen Ermittlungen wendet er äusserst brutale Methoden an und prügelt, hackt und schiesst sich durch die halbe Stadt, um die benötigten Informationen zu beschaffen. Marv ist eine Mischung aus blutrünstigem Killer und trenchcoatigem Detektiv, wie man ihn aus den Romanen eines Raymond Chandler oder Mickey Spillane her kennt. Obwohl der gewalttätige Inhalt fragwürdig ist, überzeugen die graphisch innovativen Bildkompositionen im Noir-Stil, für die der Autor bekannt ist.

giu

Frank Miller: «Sin City: Stadt ohne Gnade», Cross-Cult-Verlag, 216 Seiten, 39.80 Franken.

Deine Meinung