Tattoo Convention zog Tausende an
Aktualisiert

Tattoo Convention zog Tausende an

Über 60 Tattoo-Artisten zeigten am Wochenende ihr Können an der Tattoo Convention in Gossau. Zum Stech-Anlass pilgerten über 2000 Besucher.

Mit dabei war auch Tattoo-Ikone Herbert Hoffmann. Den anhaltenden Tattoo-Trend erklärt sich der 88-jährige Meister mit einem relativ simplen Grund: «Leute lassen sich tätowieren, weil sie sich dadurch vollständig fühlen», meint er. Die Plätze für Tätowierer an der Convention waren dieses Jahr heiss begehrt. Nur die Besten durften stechen. «Wir mussten über 60 Anfragen ablehnen», sagte Organisator Marco Wissmann. Es seien Künstler aus Spanien, Tschechien und sogar aus New York angereist, so Wissmann. Laut dem Organisator können die Besucher so von einem internationalen Angebot profitieren, das sonst in der Schweiz nicht besteht.

mov

Deine Meinung