Aktualisiert 26.09.2016 06:45

Die «Bachelor»-KandidatinnenTattoos, Thurgau und ein Youtube-Star für Janosch

Es gilt schon bald ernst: 21 Frauen steigen aufs Liebeskarussell, das sich ab 10. Oktober um den neuen Bachelor drehen wird. 20 Minuten zeigt ihnen die Kandidatinnen.

von
fim
1 / 44
Das ist es also: das erste offizielle Gruppenbild des neuen Bachelors mit seinen 21 Ladys. Gut erkennbar: Mit seinen 1,97 Metern überragt Janosch sogar einige Damen in der hinteren Reihe. Weil man sonst aber nicht viel erkennt, gehen wir doch mal näher ran.

Das ist es also: das erste offizielle Gruppenbild des neuen Bachelors mit seinen 21 Ladys. Gut erkennbar: Mit seinen 1,97 Metern überragt Janosch sogar einige Damen in der hinteren Reihe. Weil man sonst aber nicht viel erkennt, gehen wir doch mal näher ran.

kein Anbieter
Das ist Arina (22), gebürtige Russin, Studentin und Gesundheitsmasseurin, wie der TV-Sender 3+ in einer Mitteilung verkündet.

Das ist Arina (22), gebürtige Russin, Studentin und Gesundheitsmasseurin, wie der TV-Sender 3+ in einer Mitteilung verkündet.

3+
Der Spass dürfe bei der Zürcherin nie zu kurz kommen, heisst es weiter. Arina ist immer auf der Suche nach dem nächsten Adrenalinkick.

Der Spass dürfe bei der Zürcherin nie zu kurz kommen, heisst es weiter. Arina ist immer auf der Suche nach dem nächsten Adrenalinkick.

3+

Mit seinen 1,97 Meter Körpergrösse ist der neue TV-Bachelor ein Hüne. Und wer die 21 Kandidatinnen sieht, die ab Montag, 10. Oktober auf 3+ um seine Gunst flirten und in­t­ri­gie­ren werden, stellt fest: Dem Bachelor auf Augenhöhe zu begegnen, das wird für einige schon zur ersten Herausforderung.

Gemäss Medienmitteilung von 3+ ist die kleinste Kandidatin nur 1,56 gross – und somit satte vierzig Zentimeter unter Janoschs Niveau. Wird sie diese Differenz ausgleichen können?

Auch die Ladys stehen auf Tattoos

Zum ersten Mal zeigen sich die Kandidatinnen vor dem Sendestart in Bikinis. Womit wir jetzt auch wissen, dass viele von ihnen tätowiert sind. Dem Bachelor dürfte das gefallen, er selbst trägt am Arm ein grossflächiges Tattoo, das er vor kurzem erst um eine «Bachelor»-Rose erweitern liess.

Dialektal wird die vierte Bachelor-Staffel von zwei Kantonen dominiert werden: Über die Hälfte der Damen kommen aus Zürich und Thurgau – hoffentlich hat der Innerschweizer Janosch hier keine grundsätzlichen Abneigungen. Auch gut zu wissen: Drei Mitstreiterinnen sind bereits Mütter.

Die Bilder aller «Ladys», wie die Herren Bachelors die Kandidatinnen traditionellerweise nennen, sehen Sie in der Bildstrecke. Was denken Sie über die Auswahl? Diskutieren Sie mit.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.