Aktualisiert 01.06.2016 11:27

St. Peterzell SG

Tatü tata – wer will sein eigenes Feuerwehrauto?

Patrick Sturm aus St. Peterzell SG hat ein Faible für ausgefallene Fahrzeuge. Online hat er bereits einen Panzer verkauft – nun bietet er zwei Feuerwehrautos an.

von
taw
1 / 23
Tatü tataa: Patrick Sturm aus St. Peterzell SG...

Tatü tataa: Patrick Sturm aus St. Peterzell SG...

AutoScout24
... verkauft via AutoScout24...

... verkauft via AutoScout24...

AutoScout24
... zwei Feuerwehrautos.

... zwei Feuerwehrautos.

AutoScout24

«Die beiden Feuerwehrautos standen im Einsatz und wurden dann ausgemustert», so Patrick Sturm. Da habe er zugeschlagen. Der Toggenburger handelt mit Offroad-Fahrzeugen und baut sie um, etwa für Traveller, die dann damit auf Weltreise gehen möchten. Dafür seien die Feuerwehrautos wunderbar geeignet. Nur kam er bisher nicht dazu, sie umzubauen. Deshalb werden sie nun auf der Autoplattform AutoScout24 angeboten.

Der eine Wagen ist ein Mercedes-Benz 1017 AF 4x4 mit Dieselmotor aus dem Jahr 1986. Vorteil bei diesem Modell ist, dass es ab MFK zu haben ist. Kostenpunkt: 19'800 Franken. Feuerwehrauto zwei ist ein Mercedes-Benz 1246 AF 4x4 aus dem Jahr 1982.

Voll funktionsfähig

Laut Sturm könnten die Fahrzeuge auch ihrem ursprünglichen Zweck dienen: «Die Fahrzeuge sind voll funktionsfähig und einsatzbereit.» Um so ein Gefährt zu fahren, brauche man lediglich einen LKW-Fahrausweis.

Georges Burger, Leiter Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt des Kantons St. Gallen, geht davon aus, dass so ein Fahrzeug wohl von einer Gemeinde oder einer Betriebsfeuerwehr gekauft und eingesetzt wird. Allerdings könnten auch Privatpersonen auf der Strasse damit herumfahren, wenn es den technischen Vorschriften in der Schweiz entspricht. «Wird das Fahrzeug privat verwendet, müssen aber auf jeden Fall die besonderen Warnzeichen wie das Blaulicht und das Zweiklanghorn abgedeckt werden und dürfen nicht mehr funktionsfähig sein», so Burger.

Interessenten gibt es gemäss Sturm schon. Ein Verkauf eines solchen Fahrzeuges sei aber immer ein langwieriger Prozess.

Panzer verkauft

Es ist nicht das erste kuriose Fahrzeug, das Sturm online an den Mann bringen will. Via Ricardo hat er vergangenes Jahr einen 10 Tonnen schweren Radpanzer vom Typ Piranha angeboten. Interessenten gab es viele. «Schlussendlich konnte ich ihn einem Fan verkaufen», sagt Sturm.

Fehler gefunden?Jetzt melden.