Tierischer Besuch: Tauben knabbern im Coop an Lebensmitteln
Publiziert

Tierischer BesuchTauben knabbern im Coop an Lebensmitteln

In einer Coop-Filiale in Olten wurden gestern Tauben gesichtet – und das nicht zum ersten Mal. Was hat es mit den Vögeln auf sich?

von
mm

Gestern twitterte User @Wrzlbrnft belustigt: «Geschäftsbericht 2019 von @coop_ch: ‹Vor allem im Raum Olten konnte Coop neue Kundensegmente erschliessen.› Auf den Fotos stolzieren Tauben entspannt durch die Oltener Filiale. Coop reagierte auf den Tweet mit Humor: «Für mich und dich. Und die Oltner Vögel.»

Nicht der erste Vorfall

Doch es ist nicht das erste Mal, dass Tauben es sich in diesem Laden gemütlich machen. Uns erreichte bereits vergangenen Dezember ein Leser-Video. Darin zu sehen ist eine Taube, die grossen Gefallen an der Erdnuss-Auslage gefunden zu haben scheint. Sie pickt genüsslich darin herum, bis sie es sich schlussendlich bequem macht. Leserin S. S. teilte zudem mit, dass bei ihrem nächsten Einkauf spezielle CDs zur Abwehr von Vögeln installiert worden seien.

«Mitarbeiter kontrollieren regelmässig»

Patrick Häfliger, Teamleiter Presse von Coop, bestätigt die beiden Vorfälle: «Es kommt immer wieder vor, dass sich Vögel in ein Gebäude verirren, so auch in unserer Verkaufsstelle Olten Sälihof.»

In solchen Fällen sei Coop bemüht, gemeinsam mit Spezialisten die Vögel mit tierfreundlichen Methoden einzufangen und in der Natur wieder freizulassen, sagt Häfliger. «Unsere Mitarbeitenden sind sensibilisiert und führen sorgfältig Kontrollen durch, damit nur einwandfreie Produkte verkauft werden.»

Deine Meinung