Aktualisiert 16.02.2004 08:31

Tausende an Denguefieber erkrankt

In der indonesischen Hauptstadt Jakarta sind mehrere tausend Menschen an Denguefieber erkrankt. Die Behörden registrierten bisher 17 Todesopfer.

Mehr als 2.500 Menschen mussten wegen des Fiebers im Krankenhaus behandelt werden, doppelt so viele wie im vergangenen Jahr.

Die Zahl der Krankheitsfälle sei «ausserordentlich hoch», sagte Gesundheitsminister Achmad Suyudi. Die Gesundheitsbehörden führten dies auf die starken Regenfälle der vergangenen Wochen zurück. Ausserdem gebe es in der Millionenmetropole zu viele Brutplätze für die Mücken, wie beispielsweise stehendes Wasser. Der Minister forderte die Bevölkerung zu Vorsicht und Hygiene auf.

Gesundheitsexperten erwarten in diesem Jahr eine grosse Denguefieber-Epidemie in Südostasien. Die Krankheit äussert sich in Kopf- und Muskelschmerzen, Fieber und Hautausschlag. Das Fieber befällt nach Schätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) jährlich bis zu 100 Millionen Menschen, rund fünf Prozent der Erkrankten sterben. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.