Stromausfall: Tausende mussten kalt Zmittag essen

Aktualisiert

StromausfallTausende mussten kalt Zmittag essen

In der Region Bülach gab es am Montagmittag für Tausende kein warmes Zmittag. Bauarbeiter hatten eine Stromleitung beschädigt. Betroffen davon waren mehrere Gemeinden.

von
rom
Vom Stromausfall betroffen ist auch der Migros-Supermarkt in Bülach.

Vom Stromausfall betroffen ist auch der Migros-Supermarkt in Bülach.

«Bei uns geht seit 11.15 Uhr gar nichts mehr», sagte Claudio Schnyder, der in Eglisau wohnt, zu 20 Minuten. «Wir essen heute kalt Zmittag.» Auch in Bachenbülach ging nichts mehr: «Im Jumbo gingen plötzlich die Lichter aus», sagt ein Leser-Reporter, «mittlerweile haben wir hier aber wieder Strom.»

Gemäss der Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) ist es am Montag um 10.55 Uhr in Bülach, Höri und Eglisau zu einem Stromausfall gekommen. Die Ursache für die Störung war eine Leitung, die durch Bauarbeiten in Bülach beschädigt worden war. Gegen 12.50 Uhr konnten die EKZ die meisten ihrer Kunden durch Umschalten auf andere Leitungen wieder mit Strom versorgen.

Geduldig sein musste man vor allem in Höri, wie ein Leser-Reporter berichtet: «Erst um 14.54 Uhr gabs wieder Strom.» Die beschädigte Leitung wird von den Netzspezialisten der EKZ in den kommenden Tagen repariert.

Deine Meinung