Aktualisiert 11.10.2005 14:26

Tausende Peitschenhiebe für Hasch-Produzenten

Wegen des Anbaus von Haschisch hat ein Saudiarabisches Gericht zwei Pakistaner zu Tausenden von Peitschenhieben und mehreren Jahren Gefängnis verurteilt.

Ein Mann habe eine Strafe von 4000 Hieben und fünf Jahren Gefängnis erhalten, sein Komplize sei zu 3000 Hieben und vier Jahren Haft verurteilt worden, berichtete die Tageszeitung «El Medinah» am Dienstag.

Die Männer, die auf einer Farm in der Provinz Baha im Südwesten des Landes arbeiteten, hatten dort 270 Haschisch-Setzlinge gepflanzt. Der Eigentümer der Farm hatte sie angezeigt.

Peitschenhiebe werden in Saudi-Arabien für bestimmte Delikte verhängt. Die Strafe wird mit der strengen Anwendung des Islamischen Rechts, der so genannten Scharia, begründet.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.