14.09.2020 17:35

Aktion mit FalschgeldTausende Tausendernoten flattern über Bern

Jedes Jahr landen alleine in der Stadt Bern Lebensmittel im Wert von 88 Millionen Franken in der Tonne. Mit einer provokanten Aktion wird mitten im Stadtzentrum auf Foodwaste aufmerksam gemacht.

Diese falschen Tausendernoten sollen auf Nahrungsmittelverschwendung aufmerksam machen.

Video: cho

Mit 88'000 falschen Tausendernoten macht die Offene Kirche Bern auf die Lebensmittelverschwendung in der Schweiz aufmerksam. Die Geldscheine flattern seit dem Wochenende über dem Berner Bahnhofplatz.

Die Installation soll daran erinnern, dass in Stadtberner Haushalten jedes Jahr Lebensmittel im Wert von 88 Millionen Franken im Abfall landen. Die Aktionswoche endet am Freitag mit einem «Foodsave-Märit».

(sda/cho)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
12 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

schakal

15.09.2020, 06:02

Die heutigen Lebensmittel sind so oder so eine Katastrophe. Mit heutigen Lebensmittel Technologie sind viele Produkte nicht haltbar wenn diese geöffnet sind. In der Beschreibung steht ja auch Geöffnete Packung innert 2 Tagen zu Konsumieren. Zudem werfe ich gekauftes weg wenn ich es will und es nicht mehr essbar ist. Brauche niemand der mir sagt was ich zu tun habe, punkt:

Absurdistan

15.09.2020, 05:02

Ich finde es schon lustig wie sich die Leute über Food Waste aufregen können. All die Handys und alle anderen nicht Nahrungsmittel welche gekauft und bereits nach einem Jahr ausgetauscht werden ist guet, da das BIP grösser wird (ist bei den Nahrungsmitteln au der Fall, und die machen nur einen Bruchteil aus)

oki

15.09.2020, 04:23

Video nicht gesehen. Grumd richtig und wichtig, Form Müll erzeugend und verfehlt. Brot ist übrigens immer nutzbar frosten,Semmelbrösel und im Notfall Tierfutter.