Vorschläge zum Klimaschutz: Taxis sollen in den ÖV miteinbezogen werden
Publiziert

Vorschläge zum KlimaschutzTaxis sollen in den ÖV miteinbezogen werden

Die Schweizer sollen vermehrt den öffentlichen Verkehr nutzen. Der Direktor des Verbandes öffentlicher Verkehr macht Vorschläge, wie er den ÖV-Anteil steigern will.

1 / 10
Der öffentlicher Verkehr soll auch Taxidienste anbieten.

Der öffentlicher Verkehr soll auch Taxidienste anbieten.

Keystone/Christian Beutler
Das schlägt Ueli Stückelberger, Direktor des Verbandes öffentlicher Verkehr, vor. Mit dieser Massnahme will er den ÖV-Anteil steigern.

Das schlägt Ueli Stückelberger, Direktor des Verbandes öffentlicher Verkehr, vor. Mit dieser Massnahme will er den ÖV-Anteil steigern.

Keystone/Peter Klaunzer
Der ÖV in der Schweiz verliert an Marktanteilen – auf Kosten des Autos. Das zeigen neue Zahlen, die der Informationsdienst Litra im Sommer 2019 veröffentlicht hat.

Der ÖV in der Schweiz verliert an Marktanteilen – auf Kosten des Autos. Das zeigen neue Zahlen, die der Informationsdienst Litra im Sommer 2019 veröffentlicht hat.

Keystone/Gaetan Bally

In der Schweiz werden derzeit nur gerade gut 20 Prozent aller Fahrten mit dem öffentlichen Verkehr zurückgelegt. Der Rest entfällt vor allem auf das Auto. Das soll sich ändern.

Pro Jahr soll der ÖV-Anteil um einen Prozentpunkt steigen, sagt Ueli Stückelberger, Direktor des Verbandes öffentlicher Verkehr, in der «NZZ am Sonntag». Bis 2040 würde sich so der Anteil auf 40 Prozent verdoppeln.

Taxis und Rufbusse

Stückelberger bezeichnet das Wachstumsziel als ambitioniert, aber durchaus realistisch. Um es zu erreichen, schlägt er unter anderem vor, dass auch Taxis und Rufbusse in das Netz des öffentlichen Verkehrs miteinbezogen werden. Die Passagiere profitierten dadurch von gesicherten Verbindungen und tieferen Preisen für die Reise bis vor die Haustür. Damit würde die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel interessanter.

Die Forderung könnte im Parlament Rückenwind erhalten. Gleich vier Vorstösse im Nationalrat verlangen eine Steigerung des ÖV-Anteils am Gesamtverkehr. Derzeit verursacht der Verkehr 32 Prozent aller CO2-Emissionen in der Schweiz. (sda)

Deine Meinung