Aktualisiert 20.04.2007 13:04

TdF: Keine dopingverdächtige Fahrer

An der Tour de France 2007 soll keiner der Fahrer, die im Rahmen des spanischen Dopingskandals in Verdacht geraten sind, an den Start gehen. Dies forderte Tour-Direktor Christian Prudhomme in der Zeitung «L'Equipe».

Er hoffe auf eine einheitliche Zustimmung der Teamchefs. Der Radsport könne es sich nicht erlauben, des Dopings verdächtigte Fahrer beim wichtigsten Radrennen der Welt antreten zu lassen.

Im Gegensatz zum Vorjahr, als unter anderen der Deutsche Jan Ullrich nicht zugelassen wurde, gebe es bei den Diskussionen einen entscheidenden Unterschied. «Jetzt ist es möglich, die Wahrheit zu beweisen», sagte Prudhomme angesichts der DNA-Überführung von Ullrich. In die Dopingaffäre um den spanischen Arzt Eufemiano Fuentes sind rund 50 Fahrer verwickelt.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.