Aktualisiert 07.01.2008 06:39

Teenager auf Warenhaus-Klo missbraucht

Sex-Übergriff im Berner Warenhaus Ryfflihof: Ein Unbekannter hat einen Jungen (14) mit einem Messer bedroht, in die Herrentoilette gedrängt und dort missbraucht.

Seine Gutgläubigkeit wurde einem 14-Jährigen am Freitag in Bern zum Verhängnis. Ein rund 30 bis 35 Jahre alter Unbekannter sprach den Jungen nach 17 Uhr an der Marktgasse in gebrochenem Deutsch an und bat ihn um Hilfe. Worum es dabei ging, ist unklar.

Nichts Böses ahnend folgte der Teenager dem Mann ins Restaurant des Einkaufszentrums Ryfflihof an der Aarbergergasse. Dort angekommen zückte der Mann plötzlich ein Messer, zerrte den Knaben in die Männertoilette, schloss die Tür ab und machte sich über ihn her.

Welche sexuellen Handlungen konkret stattfanden, konnte die Berner Kapo nicht sagen. Fest steht: «Der Bub stand unter Schock», so Polizeisprecher Heinz Pfeuti. Nach der Sexattacke machte sich der Unhold, der schmutzige Jeans und eine schwarze Lederjacke trug, aus dem Staub. Die Kapo sucht Zeugen.

Raffaela Moresi

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.