Unterengstringen: Teenies überfallen Teenies mitten am Tag
Aktualisiert

UnterengstringenTeenies überfallen Teenies mitten am Tag

Am helllichten Tag haben zwei Jugendliche zwei Gleichaltrige mitten in Unterengstringen ZH überfallen. Danach flüchteten die Täter im Linienbus – das war ein Fehler.

von
rom
Unweit der Zürcherstrasse in Unterengstringen wurden die zwei Teenager am Freitagnachmittag überfallen.

Unweit der Zürcherstrasse in Unterengstringen wurden die zwei Teenager am Freitagnachmittag überfallen.

Die beiden Opfer – zwei 16-Jährige – waren am vergangenen Freitag kurz nach 15.30 Uhr in Unterengstringen in der Nähe einer Bushaltestelle auf dem Trottoir unterwegs. Und zwar in einer Seitenstrasse der Zürcherstrasse. Plötzlich stellten sich ihnen zwei junge Männer in den Weg, wie die Kantonspolizei Zürich am Montag mitteilte.

Unverzüglich forderten die beiden Räuber Geld von den 16-Jährigen – einer der Täter hielt ein Messer in der Hand. Dann zogen sie einem der Opfer das Portemonnaie aus der Hosentasche und entnahmen 80 Franken Bargeld. Danach flüchteten die beiden Täter und bestiegen in der Nähe einen Linienbus.

Täter sind geständig

Die sofort alarmierte Polizei konnte den Bus kurz darauf anhalten und die Räuber verhaften. Es handelt sich um zwei Schweizer im Alter von 14 und 15 Jahren. Die beiden geständigen Teenager werden sich vor der Jugendanwaltschaft verantworten müssen.

Deine Meinung