ST. GALLEN: Telefonkabine gesprengt
Aktualisiert

ST. GALLENTelefonkabine gesprengt

Die Anwohner der Bushaltestelle Bogenstrasse wurden am Samstagmorgen kurz nach 5 Uhr durch einen heftigen Knall aus dem Schlaf gerissen.

Unbekannte hatten nämlich eine Telefonkabine in die Luft gesprengt, laut Kantonspolizei vermutlich mit Feuerwerkskörpern. Die Kabine wurde dadurch völlig demoliert: Eine Scheibe ging zu Bruch und die Türe wurde aus den Angeln gehoben. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Franken.

Deine Meinung