Neunziger-Revival: Temporäre Mini-Tattoos zum Verlieben
Publiziert

Neunziger-RevivalTemporäre Mini-Tattoos zum Verlieben

Sie sind winzig, super-süss und es gibt sie in zahlreichen Varianten – die neuen Mini-Tattoos. Und das Beste daran: Sie verschwinden im Nu wieder.

von
los
1 / 4
Die Violent Lip Minis gibt es in zahlreichen Ausführungen. Sie werden ganz einfach an der gewünschten Stelle angebracht und lassen sich etwa mit Baby-Öl ruck-zuck wieder entfernen.

Die Violent Lip Minis gibt es in zahlreichen Ausführungen. Sie werden ganz einfach an der gewünschten Stelle angebracht und lassen sich etwa mit Baby-Öl ruck-zuck wieder entfernen.

violentlips.com
Warum nicht ein Statement setzen mit einem Herzchen auf der Lippe? Liebe schadet ja nie.

Warum nicht ein Statement setzen mit einem Herzchen auf der Lippe? Liebe schadet ja nie.

violentlips.com
Die Mini-Fake-Tattoos können übrigens an jeder x-beliebigen Stelle des Körpers getragen werden – sogar auf den Nägeln.

Die Mini-Fake-Tattoos können übrigens an jeder x-beliebigen Stelle des Körpers getragen werden – sogar auf den Nägeln.

via Instagram

Die Millennials unter uns dürften sich noch gut an die

Tattoo-Extras in den Kaugummi-Packungen erinnern: Mit Speichel befeuchten und zack, klebte auch schon ein Anker oder ein Herz am Arm. Nun sind die Klebe-Bilder zurück – für die Lippen. Jedoch qualitativ hochwertiger, schöner, trendiger und vor allem kleiner.

Die Fake-Tattoos namens Violent Lip Minis werden an der gewünschten Stelle aufgeklebt und können, so heisst es wenigstens, ganz simpel mit Baby-Öl wieder abgewischt werden – egal wo. Die süssen Motive – Kaktus, Smiley oder Regenbogen – halten nämlich nicht nur auf den Lippen, die Klebe-Tattoos eignen sich zur Dekoration des ganzen Körpers.

Alte Technik, neues Produkt

Während die Sujets brandneu sind, existiert die eingesetzte Technik hingegen schon länger. Bereits 2011 lancierte der Unternehmer Jeff Haddad die Violent Lip Minis. Seine bunten bedruckten Klebefolien wurden als temporäre Applikation auf den Lippen angebracht und ersetzten während acht Stunden den Lippenstift.

Wenig überraschend stammen die neuen Violent Lip Minis ebenfalls aus dem Hause Haddad – allerdings waren aktuell Jeffs Töchter Isabella (19) und Sophia (15) am Werk. «Die Original-Violent-Lips werden auf den kompletten Mund geklebt und sind ein ziemliches Bekenntnis. Die Minis hingegen können subtiler eingesetzt werden und setzten dennoch ein Statement», erklären die Schwestern gegenüber Cosmopolitan.com.

Ob sich die Mini-Fake-Tattoos durchsetzen werden, wird sich zeigen. Mit umgerechnet rund 10 Euro für 100 Stück sind sie jedenfalls ziemlich erschwinglich.

Deine Meinung