Aktualisiert 14.06.2005 22:51

Teri Hatcher zu sexy für die Amerikaner

Zu scharf für Amerika: Die Brustwarzen von «Desperate Housewives»-Star Teri Hatcher (36) wurden wegretuschiert.

Nicht umsonst gelten die USA als prüde. Bei der Schauspielerin Teri Hatcher durften sich nicht einmal die Brustwarzen unter der Kleidung abzeichnen, ohne die Sittenwächter auf den Plan zu rufen.

Wie jetzt bekannt wurde, mussten die Produzenten von «Desperate Housewives» vor der Erstausstrahlung tief in die Tasche greifen: Um vom TV-Rat nicht gerügt zu werden, retuschierten Computer- Spezialisten in akribischer Feinarbeit bei allen abgedrehten Folgen Hatchers Brustwarzen weg. Und diese Arbeit kostete anscheinend ein Vermögen.

Auch Pamela Anderson (37) stand einst vor diesem Problem: Sie löste es, indem sie ihre Brustwarzen überklebte. Laut Hatcher konnten bei ihr aber weder dicke Klamotten, noch Wärmekissen das Abzeichnen verhindern. Den Erfolg der Serie schmälerten die Moralapostel aber nicht: Mit wöchentlich bis zu 250 000 Zuschauern ist sie zurzeit auch in der Schweiz eine der erfolgreichsten Sendungen überhaupt.

(bsi)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.