Aktualisiert 05.10.2006 12:04

Terroralarm in Genf

Der UNO-Sitz in Genf ist von einem terroristischen Anschlag bedroht. Die Schweizer Behörden warnten die UNO, dass die «Möglichkeit» eines Anschlags auf das europäische UNO-Hauptquartier bestehe.

Die Gefahr bestehe von Donnerstag an fünf Tage lang, hiess es bei der UNO.

Die Warnung werde ernst genommen, sagte UNO-Sprecherin Elena Ponomareva am Donnerstagmittag der Nachrichtenagentur SDA. Die UNO erhöhe ihre Sicherheitsvorkehrungen. Über die möglichen Hintermänner der Drohungen gebe es keine Informationen.

Seit Donnerstagmorgen waren die Kontrollen an den Ein- und Ausgängen des Genfer UNO-Gebäudes verstärkt. Ihre Tätigkeit am Sitz in Genf werden die Vereinten Nationen vorerst jedoch nicht aussetzen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.