Bestätigung: Terroristen wollten Tanker versenken
Aktualisiert

BestätigungTerroristen wollten Tanker versenken

Jetzt ist es offiziell: Der Zwischenfall, bei dem der japanische Supertanker «M. Star» beschädigt wurde, war ein Selbstmordanschlag.

Regierungskreise der Vereinigten Arabischen Emirate haben am Freitag bestätigt, dass es in der Strasse von Hormus einen Terrorangriff auf einen japanischen Supertanker gegeben hat. Bei dem Zwischenfall im Persischen Golf im vergangenen Monat habe ein Selbstmordattentäter ein mit Sprengstoff beladenes Boot gegen den Tanker «M. Star» gerammt.

Bei den Ermittlungen seien Sprengstoffspuren am Rumpf des Schiffes entdeckt worden. Dies deute darauf hin, «dass der Tanker Ziel eines Terrorangriffs war», schrieb die staatliche Nachrichtenagentur WAM aus Dubai. Über die Strasse von Hormus werden 40 Prozent der von Tankern weltweit transportierten Rohölexporte abgewickelt. (dapd)

Deine Meinung