Elon Musk: Tesla-Autos werden teurer, sogar viel teurer
Publiziert

Elon MuskTesla-Autos werden teurer, sogar viel teurer

Tesla wird nicht günstiger, sondern massiv teurer. Die Preise für die Elektro-Autos werden bald steigen, kündigte Elon Musk an.

von
ish

In der Schweiz kostet das günstigste Tesla Model 3 derzeit rund 60'000 Franken. Das könnte sich bald ändern. (Video: 20 Minuten)

Tesla stellt sich neu auf. Konzernchef Elon Musk warnt deshalb, dass die Elektro-Autos bald massiv teurer werden. Wie schon oft kündigte Musk die News per Tweet an.

Der Grund: Tesla wandelt sich von einem Autohersteller zum Mobilitätskonzern. Schon im kommenden Jahr will das US-Unternehmen eine Million Robottaxis auf den Strassen kurven lassen. In den selbstfahrenden, elektrisch betriebenen Teslas sieht Musk die Zukunft. Er will zwar auch weiterhin Autos verkaufen, aber dies dann eben zu einem deutlich höheren Preis.

Neuer Tesla ist ein Robottaxi und damit wertvoller

Teslas sollen schon bald nicht mehr nur als rein elektrisch betriebene Autos Furore machen, sondern als komplett selbstfahrende. Damit seien sie auch um «ein Vielfaches wertvoller» als ein gewöhnliches Auto und können dann auch als Robottaxis genutzt werden und ihren Besitzern so Geld einspielen.

Tesla hat im zweiten Quartal gerade einen neuen Verkaufsrekord erzielt: Die Firma lieferte 95'200 Autos aus. Der Grossteil davon entfiel auf das neue Model 3. Der Stromer für den Massenmarkt wird zu Preisen zwischen 40'000 und 50'000 Dollar ausgeliefert, je nach Ausstattung. Die Preise liegen damit schon stark über dem eigentlichen Basispreis von 35'000 Dollar – das liegt an dem teuren Autopilot. Ganz allein fahren können die Teslas derzeit aber noch nicht. Schon ab nächstem Jahr soll es laut Musk aber dann so weit sein.

Bleiben Sie über Wirtschaftsthemen informiert

Wenn Sie die Benachrichtigungen des Wirtschaftskanals abonnieren, bleiben Sie stets top informiert über die Entwicklungen der Business-Welt. Erfahren Sie dank des Dienstes zuerst, welcher Boss mit dem Rücken zur Wand steht oder ob Ihr Job bald durch einen Roboter erledigt wird. Abonnieren Sie hier den Wirtschafts-Push (funktioniert nur in der App)!

Social Media

Sie finden uns übrigens auch auf Facebook, Instagram und Twitter!

Deine Meinung