Elektro-Autos – Tesla-Konkurrenz Lucid will noch dieses Jahr in der Schweiz starten

Publiziert

Elektro-AutosTesla-Konkurrenz Lucid will noch dieses Jahr in der Schweiz starten

Der amerikanische E-Auto-Hersteller Lucid expandiert nach Europa. Im Mai will das Unternehmen einen Showroom in Deutschland eröffnen, danach soll auch in Zürich eine erste Niederlassung entstehen.

von
Benedikt Hollenstein
1 / 6
Der E-Autohersteller Lucid will noch dieses Jahr auf dem Schweizer Markt Fuss fassen.

Der E-Autohersteller Lucid will noch dieses Jahr auf dem Schweizer Markt Fuss fassen.

REUTERS
Die Europa-Expansion des Unternehmens soll mit einem Showroom in München starten.

Die Europa-Expansion des Unternehmens soll mit einem Showroom in München starten.

imago images/Levine-Roberts
Danach soll ein Schweizer Standort folgen, höchstwahrscheinlich in Zürich. Lucid will aber auch in Genf präsent sein.

Danach soll ein Schweizer Standort folgen, höchstwahrscheinlich in Zürich. Lucid will aber auch in Genf präsent sein.

imago images/Levine-Roberts

Darum gehts

  • Der Autohersteller Lucid will Tesla auch in der Schweiz Konkurrenz machen.

  • Noch dieses Jahr will das US-Unternehmen erste Standorte im Land eröffnen.

  • Gegründet wurde das Unternehmen von einem ehemaligen Tesla-Manager.

Derzeit ist die Bandbreite von E-Auto-Herstellern in der Schweiz noch relativ überschaubar, Elon Musks Tesla dominiert das Geschäft mit strombetriebenen Fahrzeugen. Das soll sich noch im Laufe dieses Jahres ändern, wenn es nach dem US-Unternehmen Lucid geht: Bereits im Mai will der Autohersteller mit einem Showroom in München Fuss im europäischen Markt fassen, wie die «SonntagsZeitung» berichtet.

Auch in der Schweiz will Lucid 2022 eine erste Niederlassung einrichten. «Wir wollen noch in diesem Jahr in der Schweiz unseren ersten Showroom eröffnen», sagt Lucids Europa-Kommunikationschef Kayvan Nikjou. Die Wahl würde wahrscheinlich auf Zürich fallen, das Unternehmen will aber auch in Genf präsent sein. Insgesamt will Lucid in der Schweiz rund ein Dutzend Personen anstellen.

Der amerikanische Autobauer wurde 2012 vom Ex-Tesla-Manager Peter Rawlinson gegründet, der das Unternehmen von Musk im Streit verlassen hatte. Lucid wird an der Börse derzeit mit 41 Milliarden Franken bewertet, während Mercedes rund 68 Milliarden Franken wert ist. Der Börsenwert von Tesla knackte im Herbst 2021 erstmals die Billionen-Marke.

1111 PS und 837 Kilometer Reichweite

Wie Tesla setzt auch Lucid auf vollständig elektrisch betriebene Fahrzeuge. Mit dem neuen Modell Lucid Air attackiert das Unternehmen die Oberklasse der E-Mobile: Das seit längerer Zeit ausverkaufte Topmodell Lucid Air Dream verfügt über 1111 PS und einen Akku, der eine Reichweite von fast 850 Kilometern bieten soll. Das Basismodell verfügt über 480 Pferdestärken und soll laut dem Kommunikationschef in Europa ab 70’000 Euro erhältlich sein.

Mit diesen Eckdaten konkurriert Lucid durchaus mit Tesla, das zurzeit die Vormachtstellung im E-Auto-Markt besitzt. Mit dem Showroom in München sollen zudem die etablierten deutschen Hersteller von Fahrzeugen für die Mittel- und Oberschicht herausgefordert werden. Eine Herausforderung dürfte der Service sein: Während traditionelle Automacher wie BMW oder Audi auf ein dichtes Netz von spezialisierten Werkstätten zurückgreifen können, muss Lucid diese Dienstleistungen von Grund auf aufbauen. Laut Kayvan Nikjou soll eine Art Lieferdienst diese Lücke füllen. Bei Problemen holt ein Mitarbeiter die Lucid-Karosse ab, während der Reparatur soll dem Kunden ein Ersatzfahrzeug zur Verfügung gestellt werden.

Keine eigenen Ladestationen geplant

Eigene Ladestationen à la Teslas Superchargern plant das Unternehmen derzeit nicht. In der Schweiz besteht zwar mittlerweile ein dichtes Netz an öffentlichen Ladestellen, davon können aber nur ein Bruchteil mit der maximalen Leistung von 350 Kilowatt Strom liefern. Interesse an der E-Limousine vom Modell Lucid Air scheint aber bereits jetzt zu bestehen: Gemäss Nikjou sind schon jetzt erste Vorbestellungen aus der Schweiz eingegangen. 

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

50 Kommentare