Frauenfeld TG – Tesla in Vollbrand – Passant rettet Lenkerin aus Unfallauto
Publiziert

Frauenfeld TGTesla in Vollbrand – Passant rettet Lenkerin aus Unfallauto

«Es war ein Schock», sagt ein News-Scout. Am Samstagmorgen ist in Frauenfeld ein Tesla in einen Baum gefahren und geriet in Vollbrand. Die Fahrerin wurde mittelschwer verletzt.

von
Zoé Stoller

In Frauenfeld TG stand ein Tesla im Vollbrand.

20 Minuten/News-Scout

Ein Tesla ist am Samstagmorgen um 9.30 Uhr beim Kreisel an der Zürcherstrasse in Frauenfeld gegen einen Baum geprallt und in Flammen aufgegangen. Die Autofahrerin befuhr den Parkplatz eines Verkaufsgeschäfts und verlor aus bislang ungeklärten Gründen die Kontrolle über ihr Auto, worauf dieses in zwei parkierte Fahrzeuge prallte. Anschliessend fuhr der Tesla auf dem Parkplatz weiter, überquerte das Trottoir samt einer Fahrbahn der Zürcherstrasse und prallte in einen Baum auf der Verkehrsinsel. Unmittelbar nach dem Aufprall fing das Auto an zu brennen. Die Lenkerin konnte mit Hilfe eines Passanten das Fahrzeug verlassen. Der Rettungsdienst brachte sie mittelschwer verletzt ins Spital.

«Ich kam auf die Strasse und sah nur noch Rauch», sagt ein News-Scout, der den Brand des E-Autos beobachtet hat. Ein weiterer News-Scout fügt an: «Es war ein Schock, das Ganze von meinem Balkon aus zu beobachten. Ich habe gleich die Feuerwehr angerufen.»

Michael Roth, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau erklärt: «Die Frau war alleine im Fahrzeug und konnte durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.» Zivilpersonen hätten gleich nach dem Unfall Verkehrsregelungen vorgenommen, Fahrzeuge umgeleitet und gestoppt. Als die Feuerwehr vor Ort war, konnte diese den Brand löschen. Spezialfirmen fällten den betroffenen Baum und hoben das kontaminierte Erdreich aus. Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken.

1 / 4
Ein Auto geriet in Brand, als die Fahrerin in einen Baum fuhr.

Ein Auto geriet in Brand, als die Fahrerin in einen Baum fuhr.

News-Scout
«Es war ein Schock, das Ganze von meinem Balkon aus zu beobachten», sagt ein News-Scout.

«Es war ein Schock, das Ganze von meinem Balkon aus zu beobachten», sagt ein News-Scout.

News-Scout
Die Ursache für den Unfall und das Ausmass der Verletzungen der Frau werden zurzeit untersucht.

Die Ursache für den Unfall und das Ausmass der Verletzungen der Frau werden zurzeit untersucht.

Instagram: news_kapo_thurgau

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung