Aktualisiert 16.02.2004 13:29

Tessin: «Die Daltons sind zurück»

Mit einem Bagger wollten am Freitagabend zwei Brüder einen Bancomat in Sant'Antonino abtransportieren. Sie liefen aber gerade einer Polizeipatrouille in die Arme. Ein Gefängnisdirektor sprach lakonisch von einer Rückkehr der Dalton-Brothers.

Die beiden Brüder wurden nach kurzer Flucht verhaftet. Am Tatort liessen sie ein geladenes Gewehr zurück. Bei Hausdurchsuchungen fand die Polizei Waffen, Munition, Einbruchswerkzeug, Perücken und gefälschte Nummernschilder, wie die Tessiner Polizei in einem Communiqué mitteilte.

Laut Polizeiangaben handelte es sich bei den beiden Verhafteten um wegen Raubüberfällen vorbestrafte Schweizer. Nicht erwähnt wurde jedoch, dass sich einer der beiden Täter am Freitag in Hafturlaub befand. Der andere war im Jahr 2000 vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen worden; er befand sich auf Bewährung in Freiheit.

Ein hochrangiger Beamter der Tessiner Strafvollzugsbehörde bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur sda am Montag diesen Sachverhalt. Er bat aber darum, seinen Namen nicht öffentlich zu nennen.

Armando Ardia, der Direktor des Gefängnisses «La Stampa», wollte die Recherchen der sda hingegen trotz mehrmaliger Aufforderung nicht bestätigen. «Die Dalton Brothers sind zurück», lautete sein einziger Kommentar.

Wegen Mord zu 24 Jahren Haft verurteilt

Der ältere der beiden verhafteten Brüder hatte im Oktober 1990 in Porto Ceresio (I) einen Polizisten erschossen. Deswegen wurde er 1993 in Varese (I) zu 30 Jahren Haft verurteilt. Diese Strafe wurde später vom Kassationshof auf 24 Jahre reduziert.

Der heute 43-Jährige bat 1998 darum, seine Strafe im Gefängnis «La Stampa» bei Lugano absitzen zu dürfen. Im Tessin war er 1989 wegen eines bewaffneten Raubüberfalls auf einen Goldtransporter verurteilt worden.

Sein drei Jahre jüngerer Bruder wurde im Jahr 2000 vorzeitig aus der Haft entlassen; er hatte zwei Drittel seiner Strafe abgesessen. Als er am Freitag zusammen mit seinem älteren Bruder und einer Komplizin den Bancomat-Diebstahl beging, war seine Bewährungsfrist noch nicht abgelaufen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.