20.07.2017 15:00

AutounfallTessinerin stirbt bei Familienferien in Brasilien

Eine 44-jährige Tessinerin ist in der Nähe von Rio de Janeiro mit dem Auto tödlich verunglückt. Ihr Mann und die zwei Söhne liegen verletzt im Spital.

von
20minuti/jen
1 / 3
Eine Tessinerin verunglückte in Barreiras tödlich bei einem Autounfall. Ihr Mann und die beiden Söhne im Alter von acht und neun Jahren wurden schwer verletzt ins Spital gebracht.

Eine Tessinerin verunglückte in Barreiras tödlich bei einem Autounfall. Ihr Mann und die beiden Söhne im Alter von acht und neun Jahren wurden schwer verletzt ins Spital gebracht.

http://g1.globo.com/facebook
Die 44-Jährige war in Lugano vor allem in der brasilianischen Gemeinde bekannt. Sie arbeitete in einer bekannten Bar, die als Treffpunkt der Gemeinde gilt.

Die 44-Jährige war in Lugano vor allem in der brasilianischen Gemeinde bekannt. Sie arbeitete in einer bekannten Bar, die als Treffpunkt der Gemeinde gilt.

Facebook
Auf Facebook bekunden Dutzende Bekannte ihr Beileid.

Auf Facebook bekunden Dutzende Bekannte ihr Beileid.

Facebook

Ein Familienurlaub in ihrem Heimatland endete für eine 44-jährige Tessinerin tödlich. In der Nähe von Barreiras starb sie bei einem Autounfall.

Im Auto sassen laut lokalen Medien auch die beiden Söhne im Alter von acht und neun Jahren sowie der Ehemann. Sie wurden verletzt ins Spital gebracht. Über ihren Gesundheitszustand ist zurzeit nichts bekannt.

Aus dem Auto geschleudert

Aus den Berichten geht hervor, dass die Person, die das Auto fuhr, die Beherrschung über das Fahrzeug verloren hatte. Aus bisher unbekannten Gründen landete es auf dem Dach. Die Tessinerin, die ursprünglich aus Brasilien stammt, sei aus dem Auto geschleudert worden, weil sie nicht angegurtet gewesen sei.

Die 44-Jährige war in Lugano vor allem in der brasilianischen Gemeinde bekannt. Sie arbeitete in einer bekannten Bar, die als Treffpunkt der Gemeinde gilt. Auf Facebook bekunden Dutzende Bekannte ihr Beileid.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.